Startseite

 

 

 

 

 

 

Die Eisbärin Mercedes

Heute lebt sie in Schottland zusammen mit Walker im Highland Wildlife Park.

Davor war sie eine verachtete Wilderin in Kanada.

Und Ihren Namen hat sie zu Recht. Denn Mercedes-Benz unterstützte die Rettung.
 

Übersetzung:

Mercedes’ Geschichte ... von der Wilderin zur Prominenten

“1984 war Mercedes ein “marked bear” (ein gezeichneter Bär) in mehr als einem Sinne.

Die RZSS (Royal Zoological Society of Scotland) kam zu Hilfe, mit Unterstützung eines engagierten Mitgliedes und: Mercedes-Benz.

Als sie in Kanada lebte, entwickelte sie sich zur Wilderin um an Nahrung in der Stadt Churchill zu gelangen. Wie alle anderen wilden Bären wurde sie von den Behörden gefangen, es wurde eine Nummer auf ihrem Rücken markiert um ihre Spur zu verfolgen und sie dann aus der Stadt gebracht. Jeder Bär, der ein drittes Mal in die Stadt zurück käme, würde erschossen.

Glücklicherweise hatte eines unserer Mitglieder engen Kontakt zu der Kanadischen Regierung, was uns ermöglichte einzugreifen. Und sie nach Schottland zurück zu bringen. Mercedes-Benz übernahm die Transportkosten. Daher ihr Name.

Mercedes lebte 25 Jahre im Zoo in Edinburgh und gebar zwei Junge. Im Jahr 2009 zog sie in den Highland Wildlife Park ein, dank der Unterstützer der RZSS und der Army, die dieses wundervolle Gehege angelegt haben.”
 

Der Eisbär Mercedes

 zurück

[Startseite] [Neupreisrechner] [Drehzahlmesser] [Autoaufkleber] [Konvolut] [Rost] [Links] [Stammtisch] [Impressum/Kontakt] [Datenschutzerklärung]

Hinweis: Dies ist eine private nichtkommerzerzielle Seite. Sie steht in keinem Zusammenhang zu Herstellern von Fahrzeugen oder anderen Unternehmen. Die Inhalte basieren zu großen Teilen auf eigenen Erfahrungen und Meinungen der Stammtisch-Mitglieder. Alle Angaben sind ohne Gewähr, trotz größter Sorgfalt kann die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben nicht garantiert werden.